Psychotherapie für Einzelpersonen

Ich verstehe Psychotherapie als eine Anleitung zu einem Veränderungsprozess. Ich gehe davon aus, dass Lösungen in jedem Menschen bereits ausreichend angelegt sind. Oft fehlt es aber an Wissen und Verständnis über die eigenen Verhaltensmechanismen, Beziehungsmuster oder Emotionen. Wenn wir emotional Achterbahn fahren entsteht oft ein Gefühlschaos aus dem wir nur mit großer Anstrengung wieder heraus finden.

In unserer Gesellschaft gilt es leider oft als schwach, um Hilfe zu bitten und vielleicht haben Sie in Ihrem Leben die Erfahrung gemacht, dass es auch nicht immer hilfreich war Hilfe anzunehmen. Letztlich ist Hilfe annehmen ein Weg zur Selbstheilung. Zumindest verstehe ich Psychotherapie so. Ich reiche Ihnen meine Hand Sie auf ihrem Weg der Veränderung zu begleiten, neue Perspektiven zu ermöglichen und neue Erfahrungen zu integrieren.

Paar- oder Familientherapie

Bei der Arbeit mit Paaren oder Familien verstehe ich mich als Übersetzer, immer dann wenn die Beteiligten das Gefühl haben nicht (mehr) die gleiche Sprache zu sprechen.
Zunächst erarbeite ich mit Ihnen und den anderen Beteiligten gemeinsam Ihre Veränderungswünsche.
Mir ist es ein großes Anliegen jeder beteiligten Person genügend Raum zur Verfügung zu stellen, denn bevor ich übersetzen kann, brauche ich Verständnis für Ihre Situation.
Um dies zu ermöglichen, arbeite ich hier immer wieder in enger Absprache mit Ihnen im Einzelsetting. Ich möchte Sie kennen lernen, verstehen und Ihnen als Paar oder Familie ermöglichen andere Perspektiven einzunehmen sowie Mitgefühl und Verständnis für einander zu entwickeln.
Dabei sollen Sie sich sicher aufgehoben fühlen und sich intensiv mit Ihren eigenen Themen auseinandersetzen dürfen.

Dies bedeutet nicht immer ein Happy End. Die Angst vor der Trennung und deren möglichen Folgen zu verlieren oder die Gewissheit alles versucht zu haben und doch zu unterschiedlich für eine Paarbeziehung zu sein, kann genauso ein Ergebnis sein. Wichtig ist, nicht ich bestimme den Prozess, sondern Sie selbst.

Symptome für eine Behandlung können sein:

  • Depression
  • Hochsensibilität
  • Einschlaf- oder Durchschlafstörungen
  • Gedankenkreisen
  • ständige Unzufriedenheit ohne ersichtlichen Grund
  • undefinierbare Wut
  • ständige Streitereien mit dem Partner oder Familienmitgliedern
  • Trauer durch den Verlust eines Menschen
  • Einsamkeit
  • psychosomatische Beschwerden
  • Angstzustände
  • Starke Scham- oder Schuldgefühle
  • Antriebslosigkeit
  • Zwanghaftes Verhalten

Wenn Sie unsicher sind, nehmen Sie gerne Kontakt auf. Jedes Kennenlerngespräch ist absolut unverbindlich.